Von Hand den Garten umzugraben und Unkraut zu jäten zählt zweifelsohne zu den kräftezehrendsten Aspekten der Gartenarbeit. Eine Motorhacke, auch als Bodenfräse bekannt, verschafft hier Erleichterung und ist eine ergonomische Alternative zum Spaten. Mit ihr lässt sich der Boden auflockern und für die Aussaat vorbereiten. Gleichzeitig können Unkraut, Mulch, Humus oder Kompost in den Boden eingearbeitet und so die Nährstoffversorgung sichergestellt werden. Wer gepflegt auf seinem Garten herumhacken möchte, hat die Auswahl zwischen benzingetriebenen und Elektro-Motorhacken. Die Benziner haben etwas mehr Power, dafür sind Elektro-Bodenfräsen leichter, leiser und umweltfreundlicher.

Motorhacken

Von Hand den Garten umzugraben und Unkraut zu jäten zählt zweifelsohne zu den kräftezehrendsten Aspekten der Gartenarbeit. Eine Motorhacke, auch als Bodenfräse bekannt, verschafft hier Erleichterung und ist eine ergonomische Alternative zum Spaten. Mit ihr lässt sich der Boden auflockern und für die Aussaat vorbereiten. Gleichzeitig können Unkraut, Mulch, Humus oder Kompost in den Boden eingearbeitet und so die Nährstoffversorgung sichergestellt werden. Wer gepflegt auf seinem Garten herumhacken möchte, hat die Auswahl zwischen benzingetriebenen und Elektro-Motorhacken. Die Benziner haben etwas mehr Power, dafür sind Elektro-Bodenfräsen leichter, leiser und umweltfreundlicher.